Energiespar-Contracting Stadt Sehnde

Partner: 
Stadt Sehnde
Projektzeitraum: 
2009 − 2010

Neue Heizkessel mit Brennwerttechnik, drehzahlgeregelte Umwälzpumpen, energiesparende Beleuchtung, Geschossdeckendämmung und der Einbau eines gasmotorischen Blockheizkraftwerkes (BHKW) zur effizienten Erzeugung von Strom und Wärme.

Dies sind nur einige von über 60 Maßnahmen, mit denen die Stadt Sehnde bei Hannover mit Hilfe der Berliner Energieagentur als Projektmanager für einen ESC-Vertrag ihre Energieverbrauchskosten im Rathaus und in zehn weiteren öffentlichen Gebäuden um 30 Prozent senken wird. Im März 2010 haben die Stadt Sehnde und die WISAG Energiemanagement einen Energiespar-Garantie-Vertrag unterzeichnet. Die WISAG wird in den nächsten Jahren 130.000 Euro Energiekosten pro Jahr einsparen.

Stadtkonzepte

Die Investitionskosten für neue Anlagentechnik in Höhe von 900.000 Euro trägt die WISAG. Die Stadt Sehnde muss keinerlei Ausgaben tätigen und erhält während der Vertragslaufzeit eine Einsparvergütung von 9.000 Euro pro Jahr. Mit dem Ende des Vertrags kommen die Einsparungen in voller Höhe dem Haushalt der Stadt Sehnde zu Gute.

Die Berliner Energieagentur hat als Projektpartner die Stadt Sehnde bei der Vorbereitung und Durchführung des Ausschreibungsverfahrens unterstützt und den Vertrag vorbereitet. Den Energiedienstleistungsvertrag hat die Berliner Energieagentur nach dem Vorbild der „Berliner Energiesparpartnerschaften“ gestaltet. Seit Mitte der 1990er Jahre setzen private Dienstleister Effizienzmaßnahmen in mittlerweile über 1.300 Gebäuden um. Die Berliner Energieagentur hat das Modell maßgeblich mitgestaltet und entwickelt jetzt entsprechende Leitfäden für die Umsetzung im In- und Ausland.