Umweltfreundliche Beschaffung in der Praxis

Partner: 
Kommunale Umwelt Aktion U.A.N. und Kommunale Wirtschafts- und Leistungsgesellschaft mbH KWL
Projektzeitraum: 
2014 - 2016

Aspekte des Umwelt- und Klimaschutzes  haben in den letzten Jahren auch  im  Bereich der  Beschaffung von Produkten und Dienstleistungen zunehmend an Bedeutung gewonnen. Die  wachsende Herausforderung, die Klimawandel, Klimafolgenanpassung und Klimaschutz in allen Bereichen von Wirtschaft und Gesellschaft darstellen, unterstreicht diese Entwicklung.

Gerade Kommunen und öffentliche Einrichtungen sind ein wichtiger Wirtschaftsfaktor und übernehmen mit ihrem gesamten Handeln eine Vorbildfunktion. Ihnen kommt daher auch im Hinblick auf die Beschaffung von Produkten und Dienstleitungen eine Vorreiterrolle zu.

In der Broschüre "Umweltfreundliche Beschaffung in der Praxis" werden erfolgreiche Beispiele umweltfreundlicher öffentlicher Beschaffung vorgestellt, die im Rahmen des Projekts „Umweltfreundliche Beschaffung in der Praxis“ durch beteiligte Kommunen und Institutionen der öffentlichen Hand im Zeitraum von 2014 bis 2016  durchgeführt wurden. Diese Ausschreibungen erfolgten unter Anwendung der Ausschreibungsempfehlungen des Umweltbundesamts.

Die fachliche Begleitung wurde durch die Berliner Energieagentur und die Kommunale Wirtschafts- und Leistungsgesellschaft mit Sitz in Hannover sichergestellt. Das Projekt wurde gemeinsam mit der Kommunalen Umwelt-AktioN U.A.N. umgesetzt. Die Projektförderung erfolgte durch das Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit und das Umweltbundesamt. Darüber hinaus fanden im Rahmen des Projektes drei Netzwerktreffen statt, die Möglichkeit zu Diskussion und Erfahrungsaustausch gaben.