Mitarbeiter über die BEA

Bei der Berliner Energieagentur arbeiten derzeit 47 Mitarbeiter. Hier erfahren Sie mehr über ihre vielfältigen Aufgaben, warum sie sich für die BEA entschieden haben und was sie täglich in ihrer Arbeit motiviert.

Lars Colberg Projektleiter Contracting − Anlagenbetrieb

Bei der Berliner Energieagentur bin ich verantwortlich für…

... den Betrieb der Kessel-, Kälte-  und Photovoltaikanlagen sowie der BHKW. Ich bin außerdem Ansprechpartner für unsere Bestandskunden, die Servicepartner und die Kontrolle der erforderlichen Instandhaltungen. Zu meinen Aufgaben zählen auch die Abrechnung der Energielieferungen mit dem Kunden und die Energie- und Stromsteuerabrechnung sowie die Beschaffung der benötigten Brennstoffe und Zusatzenergien.

 

Ich habe mich für die BEA als Arbeitgeber entschieden, weil…

... mich die vielen unterschiedlichen Aufgaben gereizt haben − insbesondere die Verbindung von technischen und kaufmännischen Aspekten.

 

Bei der BEA gefällt mir besonders gut, dass...

… ich im Bereich der dezentralen Energieversorgung einen umfassenden Einblick in die technischen Möglichkeiten, die wirtschaftlichen Zusammenhänge sowie die gesetzlichen Regelungen erhalte und danach handeln kann.

 

Andrea Eichner Mitarbeiterin Verwaltung / Buchhaltung

Bei der Berliner Energieagentur bin ich verantwortlich für…

... die Buchhaltung. Meine Aufgaben umfassen hierbei insbesondere Teile der Kreditoren- und Debitorenbuchhaltung.

 

Ich habe mich für die BEA als Arbeitgeber entschieden, weil…

… hier engagierte, motivierte und interessierte Menschen arbeiten. Wer sich mit Umweltthemen auseinandersetzt, der hat auch sonst eine gesunde und soziale Lebenseinstellung. Insofern treffe ich bei der BEA aktive Menschen mit ähnlichen Interessen.

 

Bei der BEA gefällt mir besonders gut, dass...

… die Zusammenarbeit mit Kollegen, auch aus anderen Unternehmensbereichen, auf persönlicher Ebene stattfindet.

Vanessa Schmidt Projektleiterin Consulting − InformE

Bei der Berliner Energieagentur bin ich verantwortlich für…

... verschiedene Projekte zu nachhaltiger Beschaffung. Ich berate öffentliche und private Institutionen dazu, wie sie ihren Einkauf umweltfreundlich und sozial verträglich gestalten können. Gerade die öffentliche Hand ist an einige Rechtsvorschriften in diesem Bereich gebunden, so dass ich die Kenntnisse aus meiner Juraausbildung nutzen kann. Die Projekte sind in Berlin, Deutschland und der Europäischen Union angesiedelt – bis China bin ich mit dem Thema auch schon gekommen.

 

Ich habe mich für die BEA als Arbeitgeber entschieden, weil…

… ich hier eigenverantwortlich in einem Themengebiet arbeiten kann, das sinnvoll ist und mir Spaß macht. Außerdem hat die BEA ein sehr nettes Team mit Know-how aus den unterschiedlichsten Bereichen von Energieeffizienz und erneuerbaren Energien.

 

Bei der BEA gefällt mir besonders gut, dass...

… meine Arbeit aus einer guten Mischung zwischen Schreibtisch- und Öffentlichkeitsarbeit auf Konferenzen und Seminaren besteht. Durch den fachlichen Austausch mit Kollegen und Projektpartnern lerne ich ständig dazu.

Mechthild Zumbusch Projektleiterin Consulting − InformE

Bei der Berliner Energieagentur bin ich verantwortlich für…

... das Management des Berliner NetzwerkE. Gemeinsam mit 14 Unternehmen und zwei Kollegen entwickeln wir Projekte rund um das Thema Energieeffizienz und Energieeinsparung in Berlin. Neben diesem Projekt begleite ich bei der BEA seit langem verschiedene Kampagnen rund um das Thema Energieeffizienz und den Einfluss des Nutzerverhaltens auf den Energieverbrauch von Gebäuden.

 

Ich habe mich für die BEA als Arbeitgeber entschieden, weil…

… das Unternehmen auf vielfältige Ansätze rund um das Thema Energieeffizienz- und Erneuerbare setzt. Als Ingenieurin für Umweltschutz bin ich davon überzeugt, dass die Kombination von Aktivitäten – vom Bau effizienter Technik wie Anlagen der Kraft-Wärme-Kopplung bis hin zur Wissensvermittlung an Schüler – eine wichtige Rolle beim Klimaschutz spielt.

 

Bei der BEA gefällt mir besonders gut, dass...

… ich in Netzwerken arbeiten und bei Projekten konkrete Einsparergebnisse generieren kann. Dabei ist Teamarbeit, Kreativität und Freude am Organisieren gefragt. Diese Kombination verbunden mit meiner beruflichen Qualifikation ist für mich eine ideale Verbindung und schafft immer wieder neue Herausforderungen.