FEDARENE etabliert neues Format auf EU-Ebene: LunchEU bringt Entscheidungsträger zu wichtigen energiewirtschaftlichen Zukunftsfragen an einen Tisch

img-20180326-wa0000
Berlin
21. März 2018

Die European Federation of Agencies and Regions for Energy and the Environment (FEDARENE) organisierte erstmalig ein Treffen unter dem Titel LunchEU. Auf Initiative des Generalsekretärs der FEDARENE und Geschäftsführers der Berliner Energieagentur, Michael Geißler, wurden im Büro des Landes Berlin bei der EU in Brüssel der grüne Berliner Europaabgeordnete Michael Cramer und der Vizepräsident des kroatischen Parlaments und frühere kroatische Verkehrsminister Siniša Hajdaš Dončić als Keynote Speaker empfangen.

Darüber hinaus waren neben dem FEDARENE-Präsidenten Julije Domac weitere Mitglieder des FEDARENE-Vorstandes anwesend. Der thematische Schwerpunkt des Austauschs lag auf nachhaltigen und energieeffizienten Mobilitätslösungen. Dabei wurden vor allem Fragen rund um das Zusammenspiel zwischen EU-, regionaler und lokaler Ebene bei der Umsetzung der Energiewende im Verkehrssektor diskutiert. Welche Best-Practice-Beispiele in Städten und Regionen gibt es? Welche Prioritäten werden dabei gesetzt? Ziel des zukünftig regelmäßig geplanten Formats ist es, die Vertreter der FEDARENE aus den unterschiedlichsten europäischen Regionen mit EU-Vertretern und Politikern zusammenzubringen und so den weiteren Austausch zu wichtigen Fragen der Umsetzung der Energiewende zu fördern.