„Most Efficent Player ist ein Qualitätsmerkmal für talentierte junge Basketballer geworden“

Preisverleihung Most Efficent Player in der Mercedes Benz Arena Michael Geißler (li.) und Henning Harnisch (re.) zeichnen die MEP 2016/2017 aus: Josephine Abbot (WNBL), Franz Wagner (JBBL) und Jonas Matisseck (NBBL): Foto: BEA/Camera4
Berlin
2. Dezember 2017

Die Berliner Energieagentur hat die drei effizientesten Berliner Nachwuchs-Basketballer als "Most Efficient Player 2016/2017" ausgezeichnet: Franz Wagner (JBBL), Josephine Abbot (WNBL) und Jonas Matisseck (NBBL) erhielten als Trophäe goldene Bälle während eines Heimspiels von ALBA BERLIN gegen die Gießen 46er am vergangenen Freitag.

Die drei Spieler haben für ALBA in der vergangenen Saison in ihren jeweiligen Ligen die meisten Effizienzpunkte gesammelt. Dieser Effizienzwert setzt sich aus der Summe aller positiven und negativen Statistikwerte in Relation zur Anzahl der Spiele zusammen. Ähnliches gilt auch für die Energie-Effizienz, bei der der Einsatz von Primärenergie (Brennstoffe) in Relation zur Nutzenergie gesetzt wird.

Die Preisverleihung nahmen BEA-Geschäftsführer Michael Geißler und ALBA-Vizepräsident Henning "Flying" Harnisch gemeinsam vor. Geißler sagt, dass die Auszeichnung MEP inzwischen ein Qualitätsmerkmal sein. „Vor zwei Jahren haben wir Tim Schneider ausgezeichnet – heute gehört er zum Prodikader von ALBA BERLIN BASKETBALL. Im vergangenen Jahr haben wir Ferdinand Zylke ausgezeichnet – auch er hat schon Karriere gemacht. Ich glaube, dass unsere heutigen Most Efficient Player auch noch einen erfolgreichen Weg vor sich haben.“

Teil der Jugendpartnerschaft mit ALBA BERLIN BASKETBALL

Die Auszeichnung ist Teil einer Jugendpartnerschaft zwischen der BEA und ALBA. Hauptbestandteil sind vier mal jährlich stattfindende BEA-Kiezcamps in den Schulferien, an denen bis zu 50 Kinder und Jugendliche teilnehmen können. Die Camps finden in wechselnden Stadtteilen statt jeweils in Kooperation mit Wohnungsbaugenossenschaften. Auch die effizientesten Spielerinnen und Spieler aus den Kiezcamps werden in der Mercedes Benz Arena bei einem ALBA-Heimspiel ausgezeichnet. In dieser Saison finden BEA-Kiezcamp in Kooperation mit der Wohnungsbaugenossenschaft Bremer Höhe, der Steglitzer Baugenossenschaft, der GeWoSüd eG, der Mariendorf-Lichtenrader Baugenossenschaft, dem Steglitzer Bauverein und der Charlottenburger Baugenossenschaft statt.