Sportsenator Andreas Geisel ehrt junge „Most Efficient Player“

V.l.n.r. Senator Andreas Geisel, Michael Geißler und Dirk Enzesberger V.l.n.r. Senator Andreas Geisel, Michael Geißler und Dirk Enzesberger überreichten die goldenen Bälle für die beiden "Most Efficient Player" des BEA Kiezcamps
Berlin
7. Mai 2018

Zum Auftakt der Playoffs der Basketball Bundesliga sind die beiden Gewinner des 10. BEA-Kiezcamps in einer Viertelpause der Partie ALBA BERLIN gegen EWE Oldenburg ausgezeichnet worden. Der Senator für Inneres und Sport, Andreas Geisel, Dirk Enzesberger, Vorstand der Charlottenburger Baugenossenschaft eG, und Michael Geißler, Geschäftsführer der Berliner Energieagentur (BEA), überreichten vor über 10.000 Zuschauern in der Mercedes Benz Arena zwei goldene Bälle an Fenja Madita Milke und Lennox Bonk.

Die beiden Kinder hatten beim BEA-Kiezcamp in den Osterferien in Reinickendorf die meisten Punkte gesammelt und zeichneten sich durch Teamgeist, Fairplay und Effizienz besonders aus. Für Lennox Bonk ist es bereits der zweite goldene Ball, den er gewinnen konnte. Auch beim BEA-Kiezcamp in den Winterferien in Neukölln ging er mit den meisten Punkten vom Platz. Punkten konnten übrigens auch die Profi-Basketballer. Im ersten Playoff fegten die Albatrosse Oldenburg mit 114 zu 88 vom Platz.

Das BEA-Kiezcamp fand bereits zum dritten Mal in Kooperation mit der Charlottenburger Baugenossenschaft (Charlotte) statt. Rund 40 Kinder und Jugendliche zwischen 7 und 13 Jahren konnten sich dabei vier Tage lang beim Basketballspiel austoben. Die ALBA-Jugendtrainer absolvierten mit Ihnen ein sportliches Programm für Basketball-Einsteiger und auch Fortgeschrittene. Sie trainierten das Dribbling, das richtige Zuspiel und das Körbewerfen.

Bei einer von der BEA organisierten Energiesparrallye mit Quizfragen zum Thema Energie- und Klimaschutz konnten die Mädchen und Jungen zeigen, dass sie nicht nur im Sport gut sind. Mit Köpfchen und im Team kamen sie auf die richtigen Lösungen.

Die BEA-Kiezcamps sind Teil einer Jugendpartnerschaft zwischen BEA und ALBA BERLIN in Kooperation mit Berliner Wohnungsbaugenossenschaften. Die Camps finden viermal jährlich in wechselnden Stadtteilen statt. Das nächste Mal können Kinder und Jugendliche wieder in den Herbstferien 2018 um die Auszeichnung „Most-Effizient Player“ wetteifern.

Mehr Informationen dazu finden Sie auf der Internetseite der ALBA BERLIN Jugend.