10 Jahre Wettbewerb „Berliner Klima Schulen“: insgesamt 13.800 Euro Preisgeld für gute Projekte!

Berlin
10. September 2018
  • Bis zu 5.000 Euro können Schulen beim Wettbewerb „Berliner Klima Schulen“ gewinnen.
  • Gesucht werden ideenreiche, wirksame und nachhaltige Klimaschutzprojekte, die die Schülerinnen und Schüler im laufenden Schuljahr umsetzen.
  • Die Teilnahmefrist endet am 8. Mai 2019.

Die GASAG und die Senatsverwaltungen für Bildung, Jugend und Familie sowie für Umwelt, Verkehr und Klimaschutz begehen in diesem Schuljahr das zehnjährige Jubiläum des Wettbewerbs.

Insgesamt gibt es zwölf attraktive Preise im Gesamtwert von 13.800 Euro zu gewinnen. Mitmachen können Schulen mit Projekten, die ein starkes Bewusstsein für den Klimaschutz im Schulalltag verankern oder Lösungen entwickeln, wie sich Schulen an die Folgen des Klimawandels anpassen können.
Die Berliner Energieagentur (BEA) betreut den Wettbewerb und ist Ansprechpartnerin für Schulen und Interessierte. Sie hilft, aus Ideen chancen-reiche Wettbewerbsbeiträge zu machen. Schulen haben u.a. die Möglichkeit, eine Anschubfinanzierung für Wettbewerbsbeiträge zu erhalten, bei einem Rundgang durch das Schulgebäude Klimaschutzpotenziale aufzude-cken und in einem Workshop Ideen und Aktionen zum Klimaschutz zu entwickeln.
Gewinnprämien im Wert von 500 Euro bis zu 5.000 Euro, eine Klassenfahrt und der Sonderpreis „KiezKlima – für besonderes Engagement im schulischen Umfeld“ gehen im Juni 2019 an die besten Klimaschutzprojekte des Schuljahres.
Informationen, Terminhinweise, Teilnahmeformulare, Unterstützungsangebote und Ideen zum diesjährigen Wettbewerb „Berliner Klima Schulen“ fin-den sich im Internet unter www.berliner-klimaschulen.de.