Broschüre „Umweltfreundliche Beschaffung in der Praxis“ erschienen

Broschüre „Umweltfreundliche Beschaffung in der Praxis“ Die Broschüre „Umweltfreundliche Beschaffung in der Praxis“ stellt erfolgreiche Beispiele umweltfreundlicher öffentlicher Beschaffung vor.
Berlin
8. Juli 2016
  • Best-Practice-Beispiele motivieren Einkäufer in Verwaltungen und kommunalen Unternehmen
  • Berliner Energieagentur, Kommunale Umwelt Aktion U.A.N. und KWL als Herausgeber
  • Förderung mit Mitteln des Bundesumweltministeriums und des Umweltbundesamtes

Umwelt- und Klimaschutz gewinnen auch im Beschaffungswesen der öffentlichen Hand immer mehr an Bedeutung. Produkte und Dienstleistungen sollen zukünftig nicht nur preisgünstig und von hoher Qualität sein, sondern über ihren gesamten Lebenszyklus unter Nachhaltigkeitsgesichtspunkten betrachtet werden. Einen Einblick in diese Thematik gibt jetzt die Broschüre „Umweltfreundliche Beschaffung in der Praxis“, die von der Berliner Energieagentur (BEA), der Kommunalen Umwelt Aktion U.A.N. sowie der Kommunalen Wirtschafts- und Leistungsgesellschaft mbH KWL gemeinsam herausgegeben wurde.

Ein gleichnamiges Projekt wurde vom Bundesumweltministerium und vom Umweltbundesamt in den Jahren 2014–2016 gefördert. In der Publikation werden erfolgreiche Beispiele umweltfreundlicher öffentlicher Beschaffung vorgestellt. Mit ihren Maßnahmen sind vertreten: die Hochschule für nachhaltige Entwicklung in Eberswalde, die Stadt Emden, das LVR-Klinikum Düsseldorf, die FU Berlin, der Gemeinde-Unfallversicherungsverband Hannover und die Landesunfallkasse Niedersachsen sowie die VGplus.

Die Praxisbeispiele sollen anderen Beschaffern in Verwaltungen oder kommunalen Unternehmen als Leitlinie und Vorbild dienen, den eigenen Einkauf entlang der gültigen vergaberechtlichen Regelungen zukünftig umwelt- und klimafreundlicher zu organisieren.

Die Broschüre zum kostenlosen Download sowie weitere Informationen zum Projekt finden Sie hier auf unserer Webseite.