Herder-Gymnasium wird „GreenBuilding“-Partner der Europäischen Union

Berlin
17. März 2010
  • Berliner Energieagentur vergibt Auszeichnung im Namen der Europäischen Union
  • Nach zweijähriger Sanierung spart die Schule 32 Prozent an Primärenergie

Die Berliner Energieagentur hat dem Berliner Herder-Gymnasium im Namen der Europäischen Union die Auszeichnung "GreenBuilding"-Partner verliehen.

Mit dem Programm fördert die EU die Verbesserung der Energieeffizienz von Nicht-Wohngebäuden. Spart ein Gebäude mindestens 25 Prozent seines Energieverbrauchs ein, kann es Partner werden. Das Herder-Gymnasium braucht heute sogar 32 Prozent weniger Energie als noch vor vier Jahren. BEA-Projektleiter Achim Neuhäuser übergab die entsprechende "GreenBuilding-Urkunde" bei einer Feierstunde an Klaus-Dieter Gröhler, stellvertretender Bezirksbürgermeister und Baustadtrat von Charlottenburg-Wilmersdorf.
"Die Energieeffizienzmaßnahmen garantieren einen geringeren Ausstoß des klimaschädlichen CO2. Gleichzeitig entlasten wir durch die Energieeinsparungen unseren Haushalt. Für unseren Bezirk zahlt sich Klimaschutz somit doppelt aus", lobte Gröhler das Engagement der Schule vor Schülern und Lehrern des Gymnasiums.

In 2006 und 2007 wurde das über 13.000 Quadratmeter große Schulgebäude versorgungstechnisch umfassend saniert. Effiziente Pumpen, moderne digitale Mess- und Kontrollsysteme und eine optimierte Lüftungsanlage – einige Beispiele für die vielen umgesetzten Sanierungsmaßnahmen in der Schule. Auch die Beleuchtung des Gymnasiums ist moderner geworden. In erster Linie sorgen energieeffiziente Leuchtstoffröhren nun für einen geringeren Energieverbrauch.
Das EU-Programm "GreenBuilding" gibt es seit 2005. Ziel ist es, die Eigentümer von Nicht-Wohngebäuden zu mehr Energieeffizienz zu motivieren. In Deutschland tragen bisher über 60 Gebäude die "GreenBuilding"-Plakette. In Berlin reiht sich das Herder-Gymnasium in eine immer länger werdende Liste von weiteren "GreenBuilding"-Partnern ein, darunter die Justizvollzugsanstalt Moabit und die Berliner Grunewald-Grundschule.
 

Kontakt für Journalisten:
Berliner Energieagentur GmbH
Volker Gustedt
Tel.: 030/ 29 33 30-19
Fax: 030/ 29 33 30-93
E-Mail: gustedt@berliner-e-agentur.de
www.berliner-e-agentur.de