Klima und Energie im Unterricht

Berlin
12. Februar 2010
  • FU Berlin und Berliner Energieagentur veranstalten dritte Schüleruniversität vom 15. – 19. März
  • Insgesamt 44 Veranstaltungen zum Mitmachen für Fünft- und Sechstklässler

Die Forschungsstelle für Umweltpolitik der Freien Universität Berlin richtet vom 15. bis 19. März 2010 gemeinsam mit der Berliner Energieagentur eine Veranstaltung für Schüler rund um die Themen Klimaschutz und Energie aus.

Wissenschaftler, Energieexperten, Künstlerinnen und Theaterpädagogen bieten bei der Schüleruni schools@university – Klima + Energie 44 Veranstaltungen zum Mitmachen an.

Das Angebot richtet sich an Berliner Schüler und Schülerinnen der Jahrgangsstufen 5 und 6. Anmeldungen für die rund 2.500 Plätze sind online vom 22. Februar an möglich.

Bereits am 18. Februar können interessierte Lehrende mit Wissenschaftlern, Energiebildungsexperten und Fachkollegen über neue Ansätze und Erkenntnisse in der Unterrichtsvermittlung zum Thema Klima und Energie diskutieren und sich weiterbilden.
Die Schüleruni findet zum dritten Mal an der Freien Universität statt.
Mit Ideenreichtum lernen und erproben die Schüler ein intelligentes Energieverhalten und widmen sich Fragen wie:

Wie kommt der Strom in die Steckdose? Wie kann ich zu Hause und in der Schule Energie sparen? Was kann ich in meinem Alltag dazu beitragen, das Klima und die Umwelt zu schützen?

Den Abschluss der Woche bildet eine Talk- und Spielshow, bei der Katrin Lompscher, Senatorin für Gesundheit, Umwelt und Verbraucherschutz und junge aktive Klimaschützer zu Gast sind.

Die Schüleruniversität ist Teil des europäischen Netzwerks SAUCE (Schools at University for Climate and Energy) für Schüler- und Lehrerbildung zu Klimaschutz und Energie. Das Projekt wurde von der Forschungsstelle für Umweltpolitik der Freien Universität Berlin konzipiert, es wird durch das Programm Intelligent Energy Europe für drei Jahre gefördert. 2009 wurde es von der deutschen Sektion der Organisation der Vereinten Nationen für Erziehung, Wissenschaft und Kultur (UNESCO) als „offizielles Projekt der Weltdekade Bildung für nachhaltige Entwicklung“ ausgezeichnet.

Zeit und Ort

  • Lehrerfortbildung am 18. 2. 2010, 15.00–18.30 Uhr, Silberlaube der Freie Universität Berlin, Otto-von-Simson-Str. 26, 14195 Berlin, U-Bhf. Dahlem-Dorf oder Thielplatz (U3), Bus M 11 oder Bus X 11
  • Schüleruni schools@university - Klima + Energie vom 15.-19.03.2010, Otto-Suhr-Institut und Henry-Ford-Bau der Freien Universität Berlin, U-Bhf. Thielplatz (U3)

 

Weitere Informationen

Karola Braun-Wanke, Berliner Energieagentur, Tel. 030/29 33 30 - 0, E-mail: braun-wanke@berliner-e-agentur.de;

Annette Piening, Forschungsstelle für Umweltpolitik der Freien Universität Berlin, Telefon: 0177 / 239 1057, E-Mail: annette.piening@fu-berlin.de.

Anmeldungen zur Lehrerfortbildung per E-Mail an: berlin@schools-at-university.eu.

Informationen zur Schüleruniversität und Anmeldungen (vom 22. Februar an) online unter: www.schools-at-university.eu/berlin