St. Joseph Krankenhaus

Fotogalerie

BHKW ohne Lärmschutzhülle
BHKW "BEATE" mit Lärmschutzverkleidung
BHKW ohne Lärmschutzhülle
BHKW "BEATE" mit Lärmschutzverkleidung
  • St. Joseph Krankenhaus: 485 Betten
  • BHKW: 600 kWel, 654 kWth
  • CO2-Einsparung: 1.000 t/a

 

Partner: 
St. Joseph Krankenhaus Berlin-Tempelhof GmbH
Versorgungsbeginn: 
2015
Adresse:


Wüsthoffstraße 15
12101 Berlin

Im St. Joseph Krankenhaus hat die Berliner Energieagentur (BEA) ein hocheffizientes Blockheizkraftwerk (BHKW) installiert und übernimmt für 13 Jahre die Betriebsführung. Mit der Anlage spart das 485-Betten-Haus rund 23 Prozent seiner Energiekosten (350.000 Euro/Jahr) und senkt die Kohlendioxidemissionen um rund 1.000 Tonnen pro Jahr.

Das BHKW hat eine Leistung von 600 kW elektrisch und 654 kW thermisch. Die erdgasbetriebene Anlage soll pro Jahr rund 2,5 Mio kWh Strom erzeugen – das entspricht dem Verbrauch von ca. 1.250 durchschnittlichen Privathaushalten in Berlin. Damit deckt das Kraftwerk etwa 45 Prozent des Strombedarfs des St. Joseph Krankenhauses ab. Durch die gekoppelte Erzeugung fällt zusätzlich Wärme an. Sie reicht aus, um die Grundlast für Heizung und Warmwasser in den Gebäuden des Krankenhauses abzudecken. Die erforderliche Restwärme bei hohem Bedarf an Heizenergie und Trinkwarmwasser liefern zwei Spitzenlastkessel, die die BEA von Öl- auf Erdgasbetrieb umgestellt hat.

Die Anlage hat die BEA finanziert, geplant und installieren lassen und übernimmt außerdem den technischen Betrieb. Für den Energieeinkauf ist weiterhin das St. Joseph Krankenhaus selbst verantwortlich.