Wohngebäude Kaiser-Wilhelm-Straße

Wohngebäude Kaiser-Wilhelm-Straße
Wohngebäude Kaiser-Wilhelm-Straße
  • 6800 m2 Gesamtfläche
  • 47 kWth und 20 kWel
  • 126 t/a CO2-Reduktion
Partner: 
Genossenschaftliches Wohnen Berlin-Süd eG (GeWoSüd)
Versorgungsbeginn: 
2011
Adresse:


Kaiser-Wilhelm-Str. 106a
12247 Berlin

Die Berliner Energieagentur (BEA) hat in der Kaiser-Wilhelm-Straße im Bezirk Steglitz-Zehlendorf ein modernes Blockheizkraftwerk (BHKW) installiert und betreibt dieses für den Zeitraum von fünfzehn Jahren. Die Liegenschaft umfasst 112 Wohneinheiten, mit einer Gesamtwohnfläche von ca. 6.800 m².

Eigentümerin der Gebäude ist Genossenschaftliches Wohnen Berlin-Süd eG (GeWoSüd). Die BEA stattete die alte Energiezentrale mit einem modernen Brennwertkessel mit einer Wärmeleistung von 350 kW und einem erdgasbetriebenen Blockheizkraftwerk (BHKW) mit einer elektrischen Leistung von 20 kW und einer Wärmeleistung von 47 kW neu aus. Das BHKW liefert über das gesamte Jahr gerechnet über 425 Megawattstunden Energie in Form von Wärme und Strom.

Der vom BHKW erzeugte Strom wird als Haus- bzw. Mieterstrom direkt im Objekt vermarktet, überschüssiger Strom fließt in das öffentliche Netz. Die CO2-Minderung beläuft sich, gegenüber einer konventionellen Stromerzeugung, auf ca. 126 Tonnen jährlich.

Für die hydraulische Entkopplung und um die Laufzeit des BHKW zu optimieren wurde eine Pufferspeicheranlage mit 3.000 Liter Speichervolumen installiert. Die zentrale Warmwasserbereitung erfolgt im gepufferten Durchflussprinzip.

Durch den Einsatz eines zentralen Mess-, Steuer- und Regelungssystems zur Abstimmung der Heizwasser- und trinkwarmwasserseitigen Erzeugungs- und Verbrauchsparameter wird für eine optimale Fahrweise der Anlage gesorgt.