Anstoß Energie - Energiesparen am Arbeitsplatz

Partner: 
Berliner ImpulsE-Programm der Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Umwelt
Projektzeitraum: 
2012 − 2017

Der Verbrauch an Strom, Wärme und Wasser am Arbeitsplatz wird stark durch das Nutzerverhalten beeinflusst. Am Arbeitsplatz wird von vielen Menschen der Verbrauch von Energie wenig hinterfragt. Genau dort setzt das Projekt „Anstoß Energie – Energiesparen am Arbeitsplatz“ an. Im Mittelpunkt stehen die Menschen, die Energie in Unternehmen, Sportstätten, Krankenhäusern und Bürogebäuden nutzen. Ziel ist es, durch die bewusste Änderung von Verhaltensweisen den Strom-, Wärme- und Wasserverbrauch zu reduzieren.

Der Mensch steht im Mittelpunkt

Kernbausteine des Projektes sind Erfassung des Ausgangszustands, persönliche Gespräche, Workshops und die Entwicklung von gemeinsamen Strategien zur Verstetigung von ressourcensparendem Handeln aller Mitarbeiter an Ihrem Arbeitsplatz. „Anstoß Energie“ baut auf Erfahrungen früherer Projekte auf und bietet Lösungen, um nachhaltig durch gering- und nichtinvestiven Maßnahmen Energie- und Wasserkosten zu sparen. Das Projekt „Anstoß Energie - Energiesparen am Arbeitsplatz“ ist Teil des Berliner ImpulsE Programms der Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Umwelt.