Presse

Die Presse- und Öffentlichkeitsarbeit unterstützt Medienvertreter bei ihren Recherchen und erteilt Auskünfte zu allen Belangen des Unternehmens. Wir bemühen uns, Ihre Anfragen so schnell und umfassend wie möglich zu beantworten. Bitte kontaktieren Sie unseren Pressesprecher.

Pressemitteilungen

Berlin 05.07.2017

Stefan Tidow, Staatssekretär für Umwelt und Klimaschutz, hat 20 Berliner Leuchtturmschulen des Projekts „Energie und Klimaschutz in Schulen“ für ihre aktiven Klimaschutzbeiträge gedankt. Für ihr besonderes Engagement überreichte er drei Leuchtturmschulen jeweils einen Pokal als Anerkennung und einen Sachpreis zur vertieften Auseinandersetzung mit den Themen Energie und Klimaschutz. Das Projekt „Energie und Klimaschutz in Schulen“ geht auf eine Initiative der Senatsverwaltung für Umwelt, Verkehr und Klimaschutz zurück und wird im kommenden Schuljahr schon zum vierten Mal durchgeführt.

Berlin 03.07.2017

Die Berliner Energieagentur (BEA) investiert in diesem Jahr verstärkt in dezentrale Energieversorgungslösungen in Quartieren und Einzelgebäuden. Derzeit befinden sich in unterschiedlichen Stadtteilen 17 Anlagen zur Strom- und Wärmeerzeugung im Bau oder in der konkreten Planung, darunter drei Solarstromanlagen auf Dächern. Weitere Blockheizkraftwerke (BHKW) und PV-Anlagen werden bei Zuschlagserteilung im Jahresverlauf hinzukommen.

Berlin 31.05.2017

Das Hvidovre Krankenhaus in Dänemark hat einen von vier European Energy Service Awards (EESA) gewonnen. Die Gewinner des Wettbewerbes wurden heute von Berlins Senatorin für Wirtschaft, Energie und Betriebe, Ramona Pop, dem Geschäftsführer der Berliner Energieagentur (BEA), Michael Geißler sowie dem Jurymitglied Dr. Julije Domac (FEDARENE - Europäischer Verband der Energie- und Klimaschutzagenturen) - während einer feierlichen Preisverleihung im Roten Rathaus ausgezeichnet.

Berlin 31.05.2017

Berlins Bürgermeisterin und Senatorin für Wirtschaft, Energie und Betriebe, Ramona Pop, hat heute die von der Berliner Energieagentur (BEA) veranstaltete internationale Konferenz „Growing Smart Energy Cities“ im Roten Rathaus eröffnet. Rund 100 Energieexperten und Stadtplaner aus zahlreichen europäischen und außer-europäischen Ländern tauschen sich darüber aus, wie wachsende Städte nachhaltig und „smart“ wachsen können. Dabei stehen insbesondere Steuerungs- und Finanzierungsinstrumente für eine moderne (Energie)Infrastruktur im Mittelpunkt.

Berlin 03.05.2017

Wie können Wohngebäude und -quartiere für die Energiewende fit gemacht werden und einen Beitrag zur Netzstabilität und zur Systemintegration erneuerbarer Energien leisten? Unter dieser Fragestellung erforschen und erproben das Borderstep Institut für Nachhaltigkeit und Innovation, die Berliner Energieagentur (BEA), die Dr. Riedel Automatisierungstechnik GmbH und das DAI-Labor der Technischen Universität Berlin in zwei Berliner Wohnvierteln eine Kombination aus intelligenter Gebäudeautomatisierung, Power-to-Heat-Technologie sowie Wärmespeichern. Dadurch soll eine Stromerzeugung und -abnahme realisiert werden, die flexibel auf das schwankende Angebot von Wind- und Solarstrom reagieren kann.

Berlin 03.05.2017

Die Berliner Energieagentur (BEA) hat für ihr Projekt „Energie und Klimaschutz in Kindertageseinrichtungen“ den Preis „KlimaSchutzPartner des Jahres 2017“ gewonnen. Das von der Senatsverwaltung für Umwelt, Verkehr und Klimaschutz unterstützte Angebot erhielt die Auszeichnung in der Kategorie Anerkennungspreis, in der herausragende Projekte öffentlicher Einrichtungen prämiert werden. Die Verleihung fand am heutigen Abend im Rahmen der Berliner Energietage im Ludwig-Erhard-Haus statt.