WorkE – Energiesparen am Arbeitsplatz

Flur Verwaltungsgebäude Berlin
Partner: 
Senatsverwaltung für Umwelt, Verkehr und Klimaschutz
Projektzeitraum: 
2014 - 2016

Der öffentlichen Verwaltung kommt im Hinblick auf die im Energiewendegesetz verankerten Klimaschutzziele eine besondere Vorbildfunktion zu. Im Projekt „WorkE – Energiesparen am Arbeitsplatz“ soll der Energie- und Wasserverbrauch in Verwaltungsgebäuden des Landes Berlin durch ein angepasstes Nutzerverhalten der Beschäftigten reduziert werden. Der Fokus liegt auf nicht- bzw. auf geringinvestiven Maßnahmen. Erste Zwischenergebnisse zeigen, dass bis zu 10 Prozent Verbrauchs- und damit Kostenreduzierung bei Strom, Wärme und Wasser möglich ist.
Das Projekt für bis zu sieben Senatsverwaltungen des Landes Berlin besteht aus einer Ist-Analyse, der Entwicklung von Handlungsempfehlungen für energiesparendes Verhalten, der Organisation von Workshops sowie einem internen Ideen-Wettbewerb.