Girls’Day 2019: Mädchen lernen Klimaschutzberufe kennen und decken Stromfresser im Luxuskaufhaus auf

Berlin
  • ClubE beteiligt sich am Girls’Day und organisiert Berufsorientierungsworkshop für Klimaschutzberufe
  • Schülerinnen werden selbst kreativ und entwickeln Konzept für ein klimafreundliches Kaufhaus
  • Programm der Senatsverwaltung für Umwelt, Verkehr und Klimaschutz motiviert Jugendliche zum Klimaschutz

Ein verpackungsfreier Supermarkt, der kostenfreie gesunde Snacks für seine Kunden anbietet und einen Teil seines Umsatzes an Umweltschutzorganisationen spendet. So stellen sich junge Mädchen das klimafreundliche Einkaufszentrum der Zukunft vor. Diese und viele weitere kreative Ideen haben rund 20 junge Mädchen gestern bei einem Workshop von ClubE bei der Berliner Energieagentur GmbH (BEA) in Berlin-Mitte am Girls’Day 2019 entwickelt.

Bei dem Workshop im Rahmen des Aktionstages haben die Mädchen erfahren, welche Klimaschutzberufe es gibt und durften dann selbst aktiv werden und Praxisluft als „Energieberaterin“ schnuppern. Sie besichtigten die Wärmezentrale des Bürogebäudes der Galeries Lafayette im Bezirk Mitte und machten sich anschließend im Kaufhaus des Gebäudes auf die Suche nach großen und kleinen Energieschleudern und Klimasündern. Die Mädchen deckten dabei große Stromverbraucher, wie Beleuchtung, Rolltreppen und Kühltheken auf und überlegten, wo man Strom einsparen könnte. Außerdem fanden Sie heraus, wo die Produkte herkommen, wie sie verpackt sind und erhielten Input, welche klimafreundlichen Alternativen es gibt. Bei dem anschließenden Kreativ-Workshop entwickelten die jungen Energiesparberaterinnen ein Konzept für ein eignes, energiesparendes und klimafreundliches Kaufhaus.

„Besonders gut gefallen hat mit der Kreativ-Workshop, bei dem man gemeinsam ein klimafreundliches Konzept entwickelt hat“, sagte die 13-jährige Lisa, die die 7. Klasse des Paul Natorp Gymnasiums besucht. „Und auch der Rundgang war interessant. Ich wusste gar nicht, dass offene Kühltheken solche Energiefresser sein können.“

Der Workshop wurde von ClubE ausgerichtet. ClubE ist das von der BEA organisierte energie- und klimaschutzpolitische Jugendforum und Teil des ImpulsE-Programms zur Förderung von Klimaschutz und Energieeffizienz der Berliner Senatsverwaltung für Umwelt, Verkehr und Klimaschutz. ClubE bietet mehrmals im Jahr jungen Berlinerinnen und Berlinern die Möglichkeit sich unter anderem in Workshops auf vielfältige Weise mit den Themen Klimaschutz, Umwelt und Energie auseinanderzusetzen. Weitere Informationen zu ClubE unter www.deinclube.net.

Schülerinnen lernen den Beruf der Energieberaterin kennen

Schülerinnen lernen den Beruf der Energieberaterin kennen Foto: BEA