BEA-News

Berlin 08.12.2018

Goldene Bälle vom Regierenden Bürgermeister Michael Müller

Zum vierten Mal hat die Berliner Energieagentur die drei effizientesten Berliner Nachwuchs-Basketballer von ALBA BERLIN ausgezeichnet. Der Regierende Bürgermeister Michael Müller, BEA-Geschäftsführer Michael Geißler und ALBA-Vizepräsident Henning Harnisch übergaben Goldene Bälle an die „Most Efficient Player 2017/2018“. Dies sind Clara Wilke (WNBL), Elias Rödl (JBBL) und Hendrik Drescher (NBBL). Die Auszeichnung fand in der Viertelpause des Heimspiels ALBA BERLIN gegen Frankfurt Skyliners in der Mercedes Benz Arena statt. Die drei Spieler haben für ALBA in der vergangenen Saison in ihren

Berlin 21.11.2018

Wie wird der städtische Verkehr emissionsfrei?

Autos von Pflege- und Sozialdiensten, von Handwerkern, Fahrschulen und vielen andere kleinen und mittleren Unternehmen sollen in Zukunft immer häufiger elektrisch über Berliner Straßen rollen. Daher hat die Senatsverwaltung für Wirtschaft, Energie und Betriebe ein Förderprogramm „Wirtschaftsnahe Elektromobilität“ aufgelegt, das die Anschaffung von Elektrofahrzeugen, den Aufbau einer Ladeinfrastruktur sowie eine unterstützende Potenzial- und Realisierungsberatung bezuschusst. Die Berliner Energieagentur (BEA) ist das einzige Berliner Unternehmen, das eine qualifizierte förderfähige Beratung

Berlin 15.11.2018

Klimaschutz unterm Sternenhimmel

Was hat ein Bär mit Wärmespeicherung zu tun? Wie können Glukose-Brennstoffzellen helfen, das Körpergewicht zu reduzieren? Und was bedeutet eigentlich nachhaltige Disruption? Antworten auf diese und weitere Fragen haben gestern rund 300 Wissenschaftsinteressierte im Prenzlauer Berg beim ClubE-Event „Green Science Slam“, einem wissenschaftlichen Redewettstreit, im Zeiss-Großplanetarium erhalten.

Berlin 09.11.2018

Niedersachsen schließt erstmals Energiespar-Contracting Vertrag ab

Die Polizeiakademie Niedersachsen wird an ihrem Studienort Oldenburg künftig die Energiekosten und CO 2 -Emissionen halbieren. Im Rahmen eines jetzt abgeschlossenen Energiespar-Contractingvertrages verpflichtet sich die mit der Umsetzung beauftragte E 1 Energiemanagement GmbH dazu, jährlich über 1.000 Tonnen CO 2 und über 200.000 Euro Energiekosten einzusparen. Das Energiedienstleistungsunternehmen wird rund 1,7 Millionen Euro in neue technische Anlagen investieren und damit langfristig einen energieeffizienten Betrieb ermöglichen. Das beauftragte Unternehmen wird auf dem rund 40.000

Berlin 18.10.2018

Berliner Energieagentur zeichnet zum elften Mal Europas beste Energiedienstleister aus

Die Berliner Energieagentur verleiht zum elften Mal den „European Energy Service Award“ (EESA). Interessierte Unternehmen, die hochwertige Energiedienstleistungen anbieten, vorantreiben und umsetzen, können sich ab sofort bewerben.

Berlin 17.10.2018

60.000 Euro Energieeinsparprämien für engagierte junge Klimaschützer

Insgesamt 36 der 45 Potsdamer Schulen haben heute im Rathaus Potsdam Prämien in Höhe von fast 60.000 Euro für ihr Engagement beim Energiesparen und beim Klimaschutz erhalten. Oberbürgermeister Jann Jakobs begrüßte die Kinder und Jugendlichen der Potsdamer Energiesparschulen sowie Lehrkräfte und Hausmeister im Plenarsaal des Rathauses. Sie warben dafür, sich weiterhin in und außerhalb der Schule für den Klimaschutz zu engagieren. Die meisten Punkte sammelten im Schuljahr 2017/2018 das Wohnheim am Bisamkiez, die Fröbelschule und die Eisenhartschule. Oberbürgermeister Jann Jakobs sagte: „Wir sind

Berlin 10.09.2018

10 Jahre Wettbewerb „Berliner Klima Schulen“: insgesamt 13.800 Euro Preisgeld für gute Projekte!

Die GASAG und die Senatsverwaltungen für Bildung, Jugend und Familie sowie für Umwelt, Verkehr und Klimaschutz begehen in diesem Schuljahr das zehnjährige Jubiläum des Wettbewerbs. Insgesamt gibt es zwölf attraktive Preise im Gesamtwert von 13.800 Euro zu gewinnen. Mitmachen können Schulen mit Projekten, die ein starkes Bewusstsein für den Klimaschutz im Schulalltag verankern oder Lösungen entwickeln, wie sich Schulen an die Folgen des Klimawandels anpassen können. Die Berliner Energieagentur (BEA) betreut den Wettbewerb und ist Ansprechpartnerin für Schulen und Interessierte. Sie hilft, aus

Berlin 21.08.2018

„Vorbildprojekt für klimaneutralen Gebäudebestand“

Bundesumweltministerin Svenja Schulze hat heute die Umsetzung eines innovativen Klimaschutzprojektes im Prenzlauer Berg besichtigt. Dort modernisiert die Berliner Energieagentur (BEA) drei Energiezentralen, die sich direkt unter den Dächern in der fünften Etage von Gebäuden der Wohnungsbaugenossenschaft „Bremer Höhe“ befinden. Derzeit werden mit Hilfe eines Schwerlastkranes in Millimeterarbeit die verschiedenen technischen Komponenten über Dachdurchbrüche eingebracht. Schulze bezeichnete das Projekt, bei dem unter anderem hocheffiziente Blockheizkraftwerke (BHKW) zum Einsatz kommen, „als

Berlin 13.07.2018

Berliner Energieatlas geht online: Daten zu Wärme, Strom und Infrastrukturen übersichtlich visualisiert

Die Senatsverwaltung für Wirtschaft, Energie und Betriebe hat in Zusammenarbeit mit der Berliner Energieagentur (BEA) und der IDU IT+Umwelt GmbH einen digitalen Energieatlas veröffentlicht. Er führt zahlreiche energierelevante Daten in Berlin detailliert zusammen und bereitet sie für die Nutzer visuell auf. Damit wird für die öffentliche Verwaltung auf Landes- und Bezirksebene sowie weitere professionelle Anwender ein strategisches Instrument geschaffen, um die Berliner Energiewende weiter voranzubringen und die gesetzlichen Vorgaben besser umzusetzen. Neben der öffentlichen Hand können auch

Berlin 02.07.2018

Jugendliche führen im Abgeordnetenhaus lebhafte Debatte über den Klimaschutz

CO 2 -Emissionskennzeichnung für Produkte! Bildung für nachhaltige Entwicklung! Und: Ausbau der öffentlichen Verkehrsmittel! Diese und weitere Forderungen haben Jugendliche bei einem vom ClubE organisierten Modellparlament im Abgeordnetenhaus von Berlin am vergangenen Freitag gestellt und diese im Plenarsaal des Hauses mit den umwelt- und energiepolitischen Sprechern der im Abgeordnetenhaus vertretenen Parteien diskutiert. Schirmherr der Veranstaltung war Ralf Wieland, Präsident des Abgeordnetenhauses von Berlin. „Es ist großartig, wie engagiert sich viele Jugendliche in Berlin für den