Verbände warnen: Kohleausstiegsgesetz behindert Klimaschutz im Gebäudesektor

Berlin

Das Bundeskabinett hat am heutigen Mittwoch das heftig diskutierte Kohleausstiegsgesetz beschlossen. Nun warnt eine Allianz maßgeblicher Verbände, dass der vorliegende Entwurf auch das Erreichen der Klimaziele im Gebäudesektor gefährde. So äußern sich Bundesverband Kraft-Wärme-Kopplung (B.KWK), die Deutsche Unternehmensinitiative Energieeffizienz, der DENEFF EDL_HUB, der Verband für Wärmelieferung (VfW), der Bundesverband der Energie- und Klimaschutzagenturen Deutschlands e. V. (eaD) und die Arbeitsgemeinschaft für sparsamen und umweltfreundlichen Energieverbrauch, ASUE e.V. in einer gemeinsamen Stellungnahme.

Lesen Sie hier die Pressemeldung und die Stellungnahme auf der Internetseite des eaD.

Stellungnahme zu den KWK-G Änderungen

KWKG-Änderungen durch das Kohleausstiegsgesetz