SparE – Energiesparberatungen für Haushalte

Partner
Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und nukleare Sicherheit
Projektzeitraum
2017 - 2020

Private Haushalte verbrauchen in Deutschland rund ein Viertel der bereitgestellten Endenergie. Verbraucher können häufig schon durch energiebewusstes Handeln ihren Strom- und Wärmekonsum reduzieren und damit auch die Energiekosten senken. Das Projekt „SparE – Energiesparberatungen für Haushalte“, das die Berliner Energieagentur im Auftrag des Bundesumweltministeriums realisiert, gibt dabei Hilfestellung.

Verbraucht mein Kühlschrank mehr Strom als nötig? Haben sich in meinem Haushalt echte Stromfresser versteckt? Wie halte ich die Heizungswärme in der Wohnung und sorge dabei trotzdem für frische Luft? Wie funktioniert eigentlich ein Thermostatventil? Kann ich beim Wäschewaschen Strom sparen? – Geschulte Energiesparhelfer*innen beraten Interessierte bei allen haushaltstypischen Energiefragen. Dabei bringen sie nicht nur Hintergrundwissen und Energiespartipps mit, sondern überreichen den Beratenen auch erste bedarfsgerechte Energiesparhilfen wie LED-Lampen oder Kühlschrankthermometer oder schaltbare Stromsteckerleisten.

Das Angebot wendet sich an engagierte Endverbraucher, die sowohl ihre Energiekosten senken als auch einen Beitrag für mehr Klimaschutz leisten möchten. Die Energiesparberatung inklusive Informationsmaterial und Energiesparhilfen erhalten Haushalte kostenlos.

Ehrenamtliche aus Berlin mit Interesse am Themenbereich Energie und Klimaschutz werden zu SparE-Energiesparberater*innen geschult und erhalten ein entsprechendes Zertifikat.

Sie haben Interesse? Dann wenden Sie sich gerne an Susanne Kramm: kramm@berliner-e-agentur.de