Smart City

Immer mehr Menschen leben weltweit in Städten und Ballungsräumen. Smart City ist der Oberbegriff für Entwicklungen, um urbane Lebensräume mit Hilfe digitaler Anwendungen lebenswert und attraktiv zu gestalten.

Warum Smart City?

Durch die intelligente Vernetzung kommunaler Infrastruktur, den Einsatz moderner Technologien und die Einbindung von Bürgerinnen und Bürgern besteht die Chance auf eine nachhaltige Stadtentwicklung im 21. Jahrhundert. Damit könnten Herausforderungen bei Verkehrs- und Umweltproblemen, bei der demografischen Entwicklung und auch beim Klimaschutz besser bewältigt werden als bisher.

Was macht die BEA?

Gemeinsam mit Partnern aus der Digitalwirtschaft setzt die BEA Smart-City-Projekte um, bei denen die Aspekte Energiewende und Klimaschutz im Mittelpunkt stehen. Dazu gehört auch die Einbindung eigener Energieerzeugungsanlagen in Konzepte einer smarten Quartiersentwicklung sowie in den Gesamtrahmen einer zukünftigen energiewirtschaftlichen Versorgungsstruktur.