BEA-News

Berlin 30.12.2019

Aktualisierung | Strom- und Wärmeversorgung in Lankwitz

Leider ist es in Teilen des Gebietes Lüdeckestraße/Wichurastraße /Belßstraße erneut zu einem Stromausfall gekommen. Die Mitarbeiter der Berliner Energieagentur sind vor Ort und arbeiten mit Hochdruck an der Behebung des Schadens. Zu erreichen ist die Berliner Energieagentur unter 0172 3265686. Es sind zudem Mitarbeiter als Ansprechpartner vor Ort.

Berlin 29.12.2019

Störung der Strom- und Wärmeversorgung in Lankwitz behoben

Die Störung der Stromversorgung im Wohngebiet in Lankwitz konnte heute Nacht lokalisiert und ausgeräumt werden. Die Ursache des Ausfalls war ein Defekt in einem Erdkabel. Damit ist die Strom- und Wärmeversorgung in den Wohnanlagen Belß-/Lüdecke-/Wichurastraße wiederhergestellt. Durch die Unterbrechung der Stromversorgung sind die in den Kühl- und Gefriergeräten gelagerten Lebensmittel möglicherweise nicht mehr genießbar. Insbesondere tiefgekühlte Lebensmittel sollten nicht mehr verzehrt werden. Schäden, die den Bewohnerinnen und Bewohnern durch den Stromausfall entstanden sind, können ab

Berlin 25.11.2019

Aus der Klima-Not eine Tugend machen

BEA-Geschäftsführer Michael Geißler fordert, die Bürgerinnen und Bürger stärker an den finanziellen Chancen der Energiewende zu beteiligen. Lesen Sie hier seinen Gastbeitrag in der Berliner Morgenpost vom 24. November 2019.

Berlin 23.11.2019

Beim BEA-Kiezcamp ist jedes Kind ein kleiner Sieger

Fairplay, Teamgeist sowie Leistung sind gefragt, um beim Basketball-Spiel zu punkten und am Ende als Sieger vom Platz zu gehen. Bei den beiden BEA-Kiezcamps in den Herbstferien – erneut in Kooperation mit der Bremer Höhe, der EWG Pankow und der GeWoSüd – konnten sich rund 80 Kinder und Jugendliche zwischen 7 und 13 Jahren richtig auspowern und um die Auszeichnung „Most Efficient Player“ wetteifern.

Berlin 18.11.2019

Tegel Projekt GmbH und Humboldt Forum neue Partner im Berliner NetzwerkE

Das Berliner NetzwerkE hat Zuwachs bekommen. Mit der Tegel Projekt GmbH und dem Humboldt Forum sind zwei neue leistungsstarke Partner bei dem von der Berliner Energieagentur gesteuerten Technologienetzwerk an Bord gegangen. Im NetzwerkE arbeiten damit elf Infrastruktur- und Immobilienunternehmen zusammen, um gemeinsam innovative und praxisorientierte Lösungen für das Zusammenwirken von Menschen und Technologien im Bereich des zukunftweisenden Energieeinsatzes zu entwickeln.

Berlin 23.10.2019

Energieagenten strampeln 9.000 Kilometer für ihre Gesundheit und die Umwelt

Beim Fahrradwettbewerb „Wer radelt am meisten?“ der öffentlichen Unternehmen in Berlin landete das Team der Berliner Energieagentur (BEA) auf dem 8. Platz. Ein Drittel aller Beschäftigten nahm an dem sportlichen Wettstreit über mehreren Wochen hinweg teil und strampelte zusammen fast 9.000 Kilometer durch Berlin, das waren 523,3 Kilometer pro Kopf. Die Gewinner des Wettbewerbs wurden heute von Innen- und Sportsenator Andreas Geisel im Berliner Olympiastadion ausgezeichnet. Er gratulierte ihn und sprach von einer „gelungenen Aktion der öffentlichen Unternehmen, um Sport im Alltag zu fördern

Berlin 22.10.2019

Energiesparberater*innen gesucht

Die Heizperiode hat begonnen und die Tage werden kürzer – genau die richtige Zeit, um Haushalte über ihre Möglichkeiten für Energieeinsparungen und Klimaschutz zu beraten. Wenn Sie an dem Projekt „SparE – Energieeinsparberatungen für Haushalte“ als Energiesparberater*in kompetent Haushalte beraten möchten, dann nehmen Sie jetzt an einer unserer kostenfreien SparE-Schulungen teil.

Berlin 30.09.2019

Energieagenturen beim Klimaschutz für bessere Zusammenarbeit von Bund und Ländern

Der Bundesverband der Energie- und Klimaschutzagenturen Deutschlands e.V.(eaD) appelliert an Bund und Länder, sich möglichst rasch über die im „Klimaschutzplan 2030“ vorgesehene steuerliche Förderung energetischer Sanierungsmaßnahmen sowie das längst überfällige Gebäudeenergiegesetz zu verständigen. Auch sei es notwendig, die dringend notwendige Erneuerung von Heizanlagen zügig umzusetzen, sodass ebenfalls 2020 die geplante Prämie zum Austausch von Ölheizungen mit einem Förderanteil von 40 Prozent in Kraft treten kann.